DE EN

Wir über uns


Das DTZ e.V. wurde am 2. Juli 2002 in Nürnberg gegründet. Die Gründungsidee lieferte der heutige Ehrenvorsitzende Herr Dr.-Ing. Achim Hein.

Ziele

Wir wollen die Telemedizin zur Verbesserung einer Patientenversorgung als durchgehende Versorgungskette beginnend in der stationären, teilstationären und darüber hinaus in der ambulanten Versorgung zu Hause etablieren. Wie auch die Möglichkeit für eine Intensivierung der Betreuung von Älteren schaffen.

Unser Leistungsangebot umfasst neben Information, Aufklärung und Beratung auch die Forschungsförderung sowie die Fortbildung der medizinischen Berufe. Wir ermöglichen es den behandelnden Ärzten und und Therapieeinrichtungen, die Telemedizin in ihr Behandlungsangebot aufnehmen zu können. Wir treten für die Verbesserung der Versorgung von Patienten in der Prävention, der Akutversorgung und der Rehabilitation ein.

Wir koordinieren national sowie international Forschungsaktivitäten zur Telemedizin. Vernetzen und fördern dabei insbesondere Modellvorhaben zur konkreten telemedizinischen Versorgung. Wir unterstützen Aktivitäten zur Qualitätssicherung und zur Qualitätsverbesserung.

Mitglieder

Helfen Sie mit die Telemedizin zu etablieren und unterstützen Sie uns mit Ihrer Mitgliedschaft! Sie können sich anmelden, wenn Sie zu einer Institution aus Forschung und Wirtschaft zählen, Vertreter eines Kostenträgers oder Leistungserbringers sind, eine Privatpersonen nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt wie auch ein chronisch Kranker.


Zusammenarbeit

Wir kooperieren mit Partnern aus der Medizin, Wirtschaft, Wissenschaft, Krankenkassen, Gesundheitsdiensten und sonstigen Interessensverbänden. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und über Ihren Beitrag zur Etablierung der Telemedzin. Wir begleiten unsere Mitglieder bei Veröffentlichungen und beraten bei Evaluation zur Telemedizin.


Wissenschaftlicher Beirat

  • Prof. Dr. med. Elmar Gräßel, Universität Erlangen, Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik
  • Dr. Eckart Rupp, Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Germanistische Linguistik, Department I -Germanistik, Komparatistik, Nordistik, Deutsch als Fremdsprache, Deutsche Philologie
  • Prof. Dr. Oliver Schöffski, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Gesundheitsmanagment
  • Dr. med. Wilfried Schupp, Fachklinik Herzogenaurach, Chefarzt Neurologie
-> Fortbildungen

 
Was ist eigentlich Telemedizin? Das DTZ e.V. stellt in einer Kurzinformation die Telemedizin vor:

Film, Definition Telemeidzin, Kurzinformation als Video
2. Fachtagung 28. März 2014 "Gesundheitsstandort zu Hause - Soziodemografische Aufgabe" Bilder + Videos Veranstaltung 2014